header feuer arduinna erlebnistouren

Schmugglerrallye

Schaffen Sie es, ein Haus "auf Kaffee zu bauen"? Gelingt es Ihnen, gut getarnt über die Grenze zu kommen, ohne dem Zoll in die Arme zu laufen? Kennen Sie die Geheimsprache der Schmuggler?

In Bollendorf hatten Schmuggel und Schwarzhandel in der armen Nachkriegszeit wie in vielen Eifeler Grenzorten Hochkonjunktur. Junge und alte Dorfbewohner waren am "Maggeln" und den nächtlichen Grenzgängen ins benachbarte Luxemburg beteiligt. Manch einer entkam nur mit List und viel Glück den eifrig patroullierenden Zöllnern.

Unter fachkundiger Anleitung unternehmen Sie eine abenteuerliche Reise in die jüngere Vergangenheit. Allerlei Anekdoten und Schmugglerstories gehören natürlich auch dazu.

Wir starten am Wanderparkplatz mit einem Schmugglertrunk und einem kurzen Rückblick auf die hohe Zeit des deutsch-luxemburgischen Schmuggels.

Gemeinsam bauen Sie einen wetterfesten und gut getarnten Unterschlupf für alle. Dort wird das Schmugglerpicknick verzehrt, bevor es mit Karte, Kompass und einer mysteriösen Botschaft auf die Suche nach einem vergessenen Schmugglerdepot geht. Um es zu finden, sind Teamgeist, Forscherdrang und kreative Ideen ebenso gefragt wie gute Laune und etwas Improvisationstalent. Fündig geworden? Dann nichts wie los zum Lagerfeuer an der Jugendherberge, wo der Erfolg bei einem gemütlichen Grillabend gebührend gefeiert wird.

Planen Sie doch eine Übernachtung ein, dann ist am nächsten Tag Zeit für einen – ganz legalen – Ausflug nach Luxemburg.

Ortsbindung: JH Bollendorf
Zielgruppe: Erwachsenengruppen und Familien
Programmdauer: ganztägig