header feuer arduinna erlebnistouren

Dropping

...oder alles nur eine Frage des persönlichen Standpunktes?

Der erste Schritt ist immer der Schwerste....
Das Medium und die Gruppe kennenlernen.
Auf die Lösungskompetenz der Gruppe und die eigenen Fähigkeiten vertrauen.
ZIELE definieren. RICHTUNG finden. Gut und sicher ANKOMMEN.
Dropping ist eine bewegte Outdooraktivität, bei der die Gruppe sehr eigenständig agieren kann und ihre Umgebung intensiv wahrzunehmen lernt. 
Nach einer Contractingphase und der sorgfältigen technischen Einweisung durch unsere/n TrainerIn erfolgt mit Karte und Kompass der Aufbruch ins "Unbekannte". 
Das Besondere: Die Teilnehmenden starten von einem unbekannten Ausgangspunkt aus zum vorher definierten Ziel.
Kommunikation und Planung stehen hier im Vordergrund: Wo sind wir überhaupt ? Wie kommen wir gemeinsam ans Ziel? Wer kann welche Aufgaben übernehmen? Was tun bei Fehlentscheidungen, Durchhängern oder wenn es dunkel wird?
Beim Dropping arbeiten wir in Kleingruppen mit maximal acht TN je TrainerIn und setzen ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und selbständigem Arbeiten voraus.

Ortsbindung: Keine
Trainer/ TN-Schlüssel maximal: 1: 8
Gruppengröße: 4 – 24 
Programmdauer: Ganztägig  

Ziele:

  • Kommunikation und Kooperation
  • Planvolles und strukturiertes Handeln fördern
  • Zielorientierung
  • Eigenverantwortung und Entscheidungsfreude stärken