Naturerfahrung mehrtägig

eifeltouren 5 20120309 1883503467

Zwischen Mensch und Natur besteht eine vielseitige Wechselbeziehung, der Mensch ist Teil seiner Umwelt und doch besonders. Er kann erfinden, entwickeln und gestalten. Aufenthalte in der Natur tragen dazu bei, dass er bei all dem mit den Füßen auf dem Boden bleibt.

Das aktive behutsame Erkunden von Pflanzen, Tieren und Umwelt, die spielerische Aneignung wenig zivilisierter Lebensräume und den Umgang mit Wind, Wetter und strukturiertem Gelände ermöglichen einen Gewinn an Selbstkompetenz und Sicherheit.

Die direkte sinnliche Wahrnehmung von Geräuschen, Gerüchen und Temperatur im Freien fördert die „Erdung“, das Verorten in der Gegenwart und die Konzentration auf das, was gerade ist.

Durch das Fehlen von Einkaufsmöglichkeiten und elektronischer Unterstützung zeigen sich die Folgen von Aktivitäten unmittelbar, ein Ausweichen in Scheinwelten ist nicht möglich; hierdurch werden vorausschauendes Denken und planvolles Handeln angeregt.

Und last but not least tragen sowohl ruhige als auch bewegungsintensive Aktivitäten in der Natur und besonders im Wald zum Abbau von Stressund Spannungen bei Menschen aller Altersgruppen bei.

Der Wald ruft

Naturspass mit Teameffekt rund um Prüm

1. Tag
Der erste Nachmittag führt zum Kalvarienberg am Stadtrand von Prüm. Nach Vorstellen der Trainer, lustigen Warm-Up-Spielen und den wichtigsten Informationen und Regeln für ein unvergessliches Programm, erfährt die Klasse die spannende Geschichte vom "Berg, der den Kopf verlor". Anschließend heißt es bei der Popcornrallye Spuren suchen, sich unbemerkt anschleichen, orientieren und die Natur erforschen, damit der Popcornspaß am Lagerfeuer beginnen kann.

2. Tag
Heute ruft der Wald – und wie! Denn dieser Tag bietet alles, was zu einem richtigen Outdoor-Abenteuer gehört. Los geht’s in einer gemeinsamen Tour zum Prümer Stadtwald Tettenbusch. Dort heißt es Biwak bauen, Sinne schärfen, Kleintiere beobachten und Pflanzen kennenlernen. Nach einer gemeinsamen Mittagspause bei dem die leckeren Lunchpakete verzehrt werden, erproben die Schüler einfache Techniken zum Überleben im Freien. Womöglich schaffen sie es danach schon, das Feuer zum abendlichen Grillen ohne Feuerzeug zu entzünden?

3. Tag
Nach dem Frühstück ruft das Abenteuer Heimat – gute Heimreise! Empfehlung: Vor der Abfahrt kann natürlich noch Prüm auf eigene Faust erkundet werden.

Ortsbindung: Prüm
Altersschwerpunkt: 10 - 13 Jahre
Programmdauer: 1,5 Tage

Wälder, Wiesen und einsame Moore

Natur erleben in der Eifel

ber uns 25 20120309 1587908265Wald und Natur der Hocheifel rund um Prüm bergen viele Überraschungen und ermöglichen spannende Erfahrungen für alle Altersgruppen.

Wir haben für Sie ein abwechslungsreiches Wochenprogramm zusammengestellt, welches intensive Naturerfahrung ebenso einschließt wie Spass und Spiel im Freien. Freude und Interesse an den Vorgänge des Lebens um uns herum werden durch sorgfältig ausgewählte Wahrnehmungsübungen und altersgerechte Forschungsaufträge gefördert; spielerische und künstlerische Aktionsformen geben Raum für Phantasie und kreative Tätigkeit .

Möglicher Programmablauf bei fünf Übernachtungen:

1.Tag:
nachmittags: Als der Berg den Kopf verlor - rund um den Kalvarienberg

Wir erkunden den Kalvarienberg, einst Schauplatz einer verheerenden Explosionskatastrophe, heute spannendes Kraxelgelände mit Fernblick und Wildwuchs. Anschließend besteht die Möglichkeit, eine kurze Wanderung durchs Naturschutzgebiet Mehlenbachtal anzuschließen.

2. Tag:
vormittags: Aus Kräuterhexens Kochbuch – Leckeres und Gesundes aus Pflanzen
Sie lernen Wild- und Gartenkräuter kennen, probieren kräuterige Lekereien, und fertigen Heilsames und Wohltuendes für zu Hause an.
nachmittags: Ausflug in die Erdgeschichte
Wie kommen Korallen und Seelilien in die Eifel? Die Prümer Kalkmulde ist reich an Versteinerungen, denn vor langer Zeit befand sich hier ein tropisches Flachmeer. Wir machen die geologische Vergangenheit be-greifbar und zeigen Ihnen, wo man heute noch Fossilien finden kann.
Abends: Nachtaktion bei Einbruch der Dunkelheit

3. Tag:
ganztags: Abenteuer Wald
Orientierungsrallye im Prümer Stadtwald mit Sinnessübungen, Aufgaben für WadlforscherInnen und Bau eines geeigneten Rastplatzes fürs Picknick gehören auch dazu!

4. Tag:
ganztags Busexkursion: Das hohe Venn – Eines der letzten Hochmoore Westeuropas
Unweit von Prüm, gerade jenseits der belgischen Grenze, liegt das sagenumwobene Hochmoor Hohes Venn. Torfabbau, Grenzsteine und die zahlreichen Moorkreuze zeugen vom jahrhundertelangen Ringen des Menschen mit der rauen Landschaft, die heute einen geschützen Lebensraum für selten gewordene Arten wie Birkhuhn Sonnentau bietet.
Wir lassen Sie den Zauber dieser einmaligen Landschaft erfahren und ermöglichen BesucherInnen jeden Alters einen Einblick in die besondere Lebensgemeinschaft eines Hochmoors.

Ortsbindung: Prüm
Altersschwerpunkt: 10 - 12 Jahre und Familiengruppen
Programmtage: 3,5